Weiterbildung zum /zur Gestalter/in für Lehmputze (HWK) 2017

GestalterIn-Lehmputz-2017Eine Chance für einen nachhaltigen Beruf im Sektor Lehmbau/Lehmputze

 

Die Qualifikation Gestalter/-in für Lehmputze eröffnet Handwerker und Handwerkerinnen aus den Bereichen: Maurer/in, Zimmerer/in, Putzer/in, Maler/in, Raumgestalter/in sowie Querein­steiger/innen neue berufliche Perspektiven in dem zukunftsträchtigen Geschäftsfeld „Gestalten mit Lehmputzen“.

Die Weiterbildung umfasst 196 Unterrichtsstunden, die in drei Teilen angeboten werden.

  • Teil I – Grundlagen – befähigt Lehmputzmörtel als Baustellenmörtel und aus Produkten herzustellen, Untergründe zu bewerten, Lehmputze aufzubringen und die Putzoberflächen zu behandeln und zu pflegen.
  • Teil II – Gestaltung – befähigt Innenräume mit Lehmfeinputzen und Lehmdünnlagenbeschichtungen durch Strukturieren, Glätten, Farbgebung zu gestalten und Schmuckelemente aus Lehm zu entwerfen und herzustellen
  • Teil III – Marketing – befähigt zu kalkulieren und eigene Marketingstrategien zu entwickeln

Termine und Kursgebühren 2017

Teil I    02. – 06. Mai, 11. – 17. Mai, Prüfung: 18./19. Mai 2017, Kursgebühren: 985 EUR

Teil II   04. – 08. Sept., 11. – 15. Sept., 18.+ 19. Sept., Prüfung: 20. Sept. 2017, Kursgebühren: 995 EUR

Teil III  08. – 10. Mai, Prüfung: 19. Mai 2017, Kursgebühren: 320 EUR

bullet_pfeil1 Anmeldung

bullet_pfeil1 Fördermöglichkeiten

Seit über 10 Jahren erfolgreich

Seit 10 Jahren bietet die Europäische Bildungsstätte für Lehmbau in Wangelin die Weiterbildung Gestalter/in für Lehmputze erfolgreich an. Handwerker und Handwerkerinnen aus unterschiedlichen Bereichen, die sich neu orientieren wollen, erfahrene Ökobaufachleute, die noch keine anerkannten Abschluss vorweisen konnten, Menschen, die ihren Schreibtischjob nicht mehr ertragen, können sich hier neue berufliche Perspektiven im ökologischen Bauen erwerben.

Eine grundsolide und produktunabhängige Weiterbildung

Auch wenn Lehmputzarbeiten sich nicht grundsätzlich von konventionellen Putzarbeiten unter­scheiden, ist ein Grundverständnis des Materials Lehms Voraussetzung für eine gute Ausfüh­rung. Detaillösungen wie Anschlüsse und Eckausbildungen sind zu beachten.
Die Lernergebnisse sind nach den Vorgaben des europäischen Qualifikationsrahmens in Zusammenarbeit mit Spezialist*innen aus vielen europäischen Ländern definiert.

Dozenten*innen vermitteln ihr Spezialwissen mit experimentellen Lehrmethoden

Irmela Fromme und Burkard Rüger haben die Weiterbildung gemeinsam mit europäischen Fachkräften entwickelt und kontinuierlich weiterentwickelt. Burkard Rüger hat auch die Weiterbildung Fachkraft Strohballenbau entwickelt. Irmela Fromme, Autorin des Buches Lehm- und Kalkputze, ist Spezialistin für Lehm- und Feinputze mit über 25-jähriger Praxis. Sie hat beim Experimentieren und Erforschen des Baustoffes Lehm vergessene Techniken wiederentdeckt sowie eigene Methoden entwickelt und verfeinert.

Die angewandte Unterrichtsmethodik baut auf experimentellem und entdeckendem Lernen in Kleingruppen auf. Praktische Arbeitsgänge werden durch theoretische Erläuterungen ergänzt.

Anerkannter beruflicher Abschluss im Lehmbau mit der HWK Schwerin

Der Lehrgang Gestalter/in für Lehmputze bereitet auf die dreiteilige Prüfung durch die HWK Schwerin vor, die jeweils am Ende jedes Lehrgangsteils angeboten wird. Der erfolgreiche Abschluss ist der Einstieg zur Führung eines Unternehmens im dem Sektor Lehmputze.

Quereinsteiger*innen im ökologischen Handwerk bietet die Weiterbildung Gestalter/in für Lehmputze solide Fertigkeiten und Kompetenzen als auch einen anerkannten Abschluss, der neue Berufsmöglichkeiten oder auch die Möglichkeit zur Gründung eines eigenen Unternehmens eröffnet.

Voraussetzungen und Vorbereitung

Voraussetzung für die Teilnahme an der Weiterbildung ist ein Abschluss in einem einschlägigen Handwerksberuf oder Studium bzw. vergleichbare praktische Erfahrungen auf der Baustelle.

Sie können sich auch individuell für den Lehrgang vorbereiten, wenn sie vorab den Lehrgangsordner oder die CD zum Lehrgang erwerben.

Auskunft erteilt Dorothee Weckmüller

 

 

 


gepostet am : Mar 08 2017
Tags: , , , , ,
gepostet unter Artikel |

Europäisches Lehmbauer*innen Quiz

lehmbauseminare_2017 Lehmbauseminare 2016 Deckblatt programm2015

Wo wurden die Lehmbauarbeiten, die auf den drei letzten Jahresprogrammen 2015, 2016 und 2017 der Europäischen Bildungsstätte für Lehmbau abgebildet sind, ausgeführt? Schicken Sie  die richtigen Ländernamen an earthbuilding@fal-ev.de! Die ersten fünf Einsendungen, die alle drei Länder richtig benennen können, erhalten 50 % Rabatt auf die Kursgebühren eines unserer Lehmbaukurse in 2017.* Einsendeschluß ist der 31. März 2017.

Die Veranstaltungen und Kurse der Europäischen Bildungsstätte für Lehmbau und des Lehmmuseums Gnevsdorf für 2017 finden Sie ab jetzt auch im Kalender.
Das  Jahresprogramm 2017 ist  auch gedruckt erhältlich, auf Anfrage schicken wir es gerne zu. Auch der Flyer Wangeliner Workcamps 2017 mit den neuen Terminen kann unter anfrage[at]wangeliner-workcamps.de bestellt werden.

Den Lehrgangsflyer Gestalter/-in für Lehmputze (HWK) 2017 finden Sie hier zum download.

*Ausgenommen ist wie bei allen Rabatten der Lehrgang “Gestalter/in für Lehmputze”. Ausgeschlossen an der Teilnahme sind Mitarbeiter*innen des FAL e.V. und die abgebildeten Personen.

Wangeliner Workcamps auf dem Umweltfestival 2016

Wangeliner_workcamp_quer

Noch ist unklar, wo’s beruflich hingehen soll – und einfach mal reinschnuppern wäre super? Ein Fachwerkhaus renovieren, Lehmofen bauen, aus Fruchtsaft Strom erzeugen, Upcycling – die sechs mehrtägigen kostenlosen „Wangeliner Workcamps“ bieten ab 2. Juli Einblick in eine breite Palette von Tätigkeiten und Berufen.Mit Praxis pur: Bei den Workcamps in Ganzlin bei Plau am See (Mecklenburg-Vorpommern) stehen handwerklich arbeiten, erleben und Spaß haben im Vordergrund. Teilnehmen können alle zwischen 16 und 24 Jahren, die ihren Wohnsitz in den neuen Bundesländern haben (ausgenommen Berlin und Region Leipzig).
Wer sich vorab in Berlin ein Bild machen möchte, kann das Projekt am 5. Juni beim Umweltfestival am Brandenburger Tor besuchen. Piet Karlstedt baut am Stand eine Strohballenwand und Sie sind eingeladen mit zubauen.
bullet_pfeilBesuchen Sie uns auf dem Umweltfestival am 5. Juni in Berlin, Standnr. 46, Straße des 17.Juni.
bullet_pfeilErleben Sie den Bau einer Strohballenwand mit Piet Karlstedt und Gabriela Meissner.
bullet_pfeilInformieren Sie sich über unser Kursprogramm und die Wangeliner Workcamps 2016.
kontakt