Kreativ in den Mecklenburger Lehmbausommer

01_IMG_6977Foto: Nadja Meister

Sorry, this time no English version

Liebe Lehmbaufreundinnen und – freunde,

jeweils am letzten Samstag der Sommermonate Juni, Juli und August lädt das Lehmmuseum Gnevsdorf Groß und Klein zum Mecklenburger Lehmbausommer ein:

Stellen Sie Lehmsteine selbst her, mischen Sie Lehmputzmörtel und Lehmfarben, stellen Sie Ihre Fragen an unsere Fachleute: Tom Küstner (27. Juni), Andreas Breuer (25. Juli) und Piet Karlstedt (29. August). Jeder und Jede kann mitmachen.

zum Programm
Ein Anmeldung ist nicht erforderlich.

Erdfarbenseminar

Ganz anderer Art ist das Erdfarbenseminar, das wir jetzt schon zum 3ten mal anbieten. Unter Anleitung der Erdfarben-Künstlerin Irena Ráček erstellen Sie

  • Aquarellfarben und Pastellkreiden aus Erdpigmenten und Kirschbaumgummi
  • Farben der Bauernmalerei gebunden mit Ei oder Mehlkleister, der aus Reis-, Weizen- oder Roggenmehl gekocht wird
  • drei Arten von Kaseinleim: Kalk-, Ammoniak- und Soda-Kasein , man kann diesen sowohl als Bindemittel für Mal- und Wandfarbenoder als Kleber für alle Naturmaterialien (Papier, Stoff, Holz, Leder, getrocknete Pflanzen und Steine) verwenden
  •  traditionelle Holzlasur mit Bier oder mit Essig gebunden und mit einer Bienenwachslasur wasserfest poliert.

Das Erdfarbenseminar ist für Pädagogen und Pädagoginnen aller Schulstufen geeignet, aber auch Künstlerinnen und Künstler sowie Hand- und Heimwerker finden hier Anregungen. Kinder können gerne mitgebracht werden.

Termin: 8.-11. Juli
Kurgebühren: 380 EUR, Verpflegung 104 EUR

zum Programm

bullet_pfeil1Zur Anmeldung

 

Skulpturen aus Lehm L25/2015

Auch bei diesem Kreativseminar können Sie Kinder mitbringen.
Sie gestalten plastische Formen aus Lehm und anderen Naturmaterialien, wie Stroh, Hanf- und Flachsfasern, Weiden und Holz. Größe, Form und Gestalt Ihrer Arbeit können Sie frei wählen und so ein eigenes Unikat schaffen.
Dozentin: Dorothee Weckmüller, Wangelin
Termin: 30. Juli. – 1. August
Kursgebühren: 270 EUR ohne Verpflegung

zum Programm

bullet_pfeil1Zur Anmeldung

 

Wir bauen einen Lehmbackofen L 26/2015
5- tägiger Ferienkurs
Erstmals mit Kinderbetreuung

Sie bauen unter fachgerechter Anleitung einen funktionsfähigen Lehmbackofen mit Weidengerüst aus Lehm und Naturmaterialien. Sie erstellen den Unterbau mit der Backfläche, fertigen das Weidengerüst an, erstellen eine Strohlehmmischung und bringen diese als Dämmschicht schichtweise auf und bringen eine Lehmputzlage auf.
Gabriele Meissner betreut ihre Kinder während der Bauarbeiten. Je nach Altersgruppe können die Kinder auf einer eigenen kleinen Baustellen arbeiten.
Dozent: Piet Karlstedt
Termin: 3. – 7. August

Kursgebühren: 370 EUR, Kinderbetreuung je Kind 120 EUR
Verpflegung Erwachsene 135 EUR / Kinder 67 EUR

zum Programm

bullet_pfeil1Zur Anmeldung

 

Vorschau Europäischet Lehmbautag 2015 – Stampflehm in Europa

Melden Sie sich jetzt an: Termine  17. und 18. Juli

bullet_pfeil1Zur  Fotoausstellung Symbiose von Ästhetik und Funktionalität – Die Stampflehmwand

bullet_pfeil1Zum  Europäischen Lehmbautag Stampflehmbau in Europa

bullet_pfeil1Zum Sommerfest im Wangeliner Garten

bullet_pfeil1Zur Anmeldung

 

Im nächten Rundschreiben werden wir zum Europäischen Lehmbautag  und den Ergebnissen unserer Europäischen Projekte berichten.

Sommerliche Grüße aus Wangelin

 

Uta Herz und Dorothee Weckmüller

Europäische Bildungsstätte für Lehmbau

FAL e.V.

www.earthbuilding.eu


gepostet am : Jun 27 2015
gepostet unter Artikel |

Rammed Earth Walls – Photo competition 2015

 

The Clay museum is looking for photos showing
traditional  and new rammed earth walls and architecture. Photos can show buildings and building activities,  repairing  or constructing new rammed earth walls.

About 20-30 of the best photos will be selected to be disposed in our exhibition “Rammed Earth Wall – A symbiosis of aesthetics and funtionality.” The exhibition will be shown from July 18th till September 30th 2015  in the Clay Museum Gnevsdorf. The Clay Museum Gnevsdorf is situated in the small village Gnevsdorf in Mecklenburg/Germany and  is the only Museum across Europe dedicated to clay as a precious natural resource of mankind.

Your are welcome to participate in the competition, please e-mail your photos in high solution to herz[at]earthbuilding.eu, format (jpg, tif, png).
Please include, date of photo, place and title.
Describe each photo with 1-2 sentences.

Dead line for submitting the photos is postponed to June 28th 2015.

The opening of the photo exhibition is Friday, July 17th, 19.30 h.  The introductory speech will be given by Jörg Depta.  Jörg Depta is a specialised rammed earth builder based in Berlin. Read more at www.lehmbauwerk.de.

The collection of photos will additionally support the European Project PIRATE, which aims to improve vocational training for earth construction techniques as rammed earth, cob building and earth bricklaying. Read more at http://pirate.greenbuildingtraining.eu/public/about-pirate/

A documentation of the photo exhibition will be available at www.earthbuilding. eu, see http://lernpunktlehm.de/wp3/?page_id=2993.

bullet_pfeil1Read more about the opening of the exhibition Rammed Earth Wall – A symbiosis of aesthetics and funtionality

bullet_pfeil1Read more about the European Earth Building Day Rammed Earth Constructions across Europe

Contact:
European School of Earthbuilding
FAL e.V.
Am Bahnhof 2
D –  19395 Ganzlin
herz@earthbuilding.eu

 

The photo exhibition is funded by  Mecklenburg-Vorpommern als Maßnahme der Umweltbildung, -erziehung und – –information von Vereinen und Verbänden and the Norddeutsche Stiftung Umwelt aus Erträgen der Lotterie BINGO! Die Umweltlotterie.

___________________________________________________________________________________________________________

Europäischer Fotowettbewerb 2015 – Lehmmuseum Gnevsdorf / Mecklenburg
“Symbiose von Ästhetik und Funktionalität – Die Stampflehmwand”

Wir suchen Bilder zu Stampflehmwänden, historisch oder zeitgenössisch, als Sanierungsobjekte oder im Neubau.

Fotos für den Wettbewerb 2015 können bis zum 28. Juni 2015 eingereicht werden.
Wir werden ca. 20-30 der schönsten und aussagekräftigsten Bilder für die Ausstellung  „Symbiose von Ästhetik und Funktionalität – Die Stampflehmwand“  auswählen und vom 18. Juli  – 30. September 2015 im Lehmmuseum Gnevsdorf zeigen. Ausstellungseröffnung Freitag, 17. Juli 2015, 19.30 Uhr.

Wenn Sie sich beteiligen möchten, schicken Sie Ihre Fotos digital in größtmöglicher Auflösung an herz[at]earthbuilding.eu
Formate (jpg, tif, png).
Mit Aufnahmedatum, Ort, Titel & Hauptaussage
Beschreiben Sie jedes Fotos in 1-2 Sätzen.

Eine Dokumentation der Fotoausstellung wird anschließend auf unserer Webseite veröffentlicht. Die Fotos werden  auch die Arbeit des europäischen Projektes PIRATE unterstützen, das zum Ziel hat die Berufbildung im Lehmbau, insbesondere Stampflehmbau, Wellerbau und Lehmsteinmauerwerk zu fördern. Lesen Sie mehr zu den Projektzielen unter http://pirate.greenbuildingtraining.eu/public/about-pirate.

bullet_pfeil1Zur  Fotoausstellung Symbiose von Ästhetik und Funktionalität – Die Stampflehmwand

bullet_pfeil1Zum  Europäischen Lehmbautag Stampflehmbau in Europa

Kontakt:
Europäische Bildungsstätte für Lehmbau
FAL e.V.
Am Bahnhof 2
19395 Ganzlin
herz@earthbuilding.eu

 Die Ausstellung wird gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern als Maßnahme der Umweltbildung, -erziehung und – –information von Vereinen und Verbänden und durch die Norddeutsche Stiftung Umwelt aus Erträgen der Lotterie BINGO! Die Umweltlotterie.
01_bingohh_jpg