Dokumentation Kurse 2011

Lehrgang Gestalter für Lehmputze (HWK), Teil I

Termine: 26. – 29. April, 02. – 06. Mai und 09. – 12. Mai

Lehrgang „Gestalter/-in für Lehmputze (HWK), Teil I” – L2/2011
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg OT Wangelin
100 Std. Grundlagen Lehmputze und Marketing
Für Handwerker und Handwerkerinnen
In Teil I lernen Sie das Herstellen von Lehmputzmörteln, die Ausführung und Oberflächenbehandlung von Lehmputzen sowie Marketingstrategien und Kalkulation. Im Anschluß Prüfung durch die HWK Schwerin für die Teilbereiche Grundlagen Lehmputze und Marketing. Der Lehrgang wurde im Rahmen des Leonardo da Vinci Projektes „Lehmputze” von einem europäischen Expertenteam entwickelt. Im Anschluss an den Kurs kann Teil I der Prüfung zum/zur „Gestalter/-in für Lehmputze (HWK)” vor der Handwerkskammer Schwerin abgelegt werden. Die erfolgreich abgeschlossenen Prüfungen zu beiden Lehrgangsteilen ( I und II) berechtigen zum Titel „Gestalter/-in für Lehmputze (HWK)”.
Dozenten: Burkard Rüger, Lehm- und Strohballenbauer; Oliver Baer, Marketing
1.150 EUR ohne Verpflegung

mehr Information

pdf download L2_2011_GestalterTeil_I

 

Internationaler Museumstag 2011

Termin: So. 15. Mai

Der internationale Museumstag 2011 am 15. Mai steht in diesem Jahr unter dem Motto: Museen, unser Gedächtnis. Marita Kiehnscherf führt an diesem Tag durch Ausstellung und Sammlung des Lehmmuseums Gnevsdorf. In dem in seiner Art einzigartigen Museum in Deutschland wird der Werdegang des Baustoffs Lehm vom  historischen zu einem modernen ökologischen Baustoff reflektiert.

Ort: Lehmmuseum Gnevsdorf in 19395 Buchberg, OT Gnevsdorf

Die Fachführungen jeweils um 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr sind für Sie kostenfrei. Das Museum ist von 10:00 –18:00 Uhr geöffnet. Anmeldung nicht erforderlich.
Eintrittspreis: 3,- EUR.
__________________________________________________________________________________________________

Neue Wege des Lehrens und Lernens im Lehmbau
Grundtvig-Kurs Nr. DE-2011-1134-001

Termin: So. 15. Mai 16 Uhr – So.  22. Mai 10 Uhr

Neue Wege des Lehrens und Lernens im Lehmbau I – L4/2011
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg, OT Wangelin
48 Std.
Werkstatt und Austausch für Lehrende aus Europa (Grundtvig Lehrgang)
Einführung zu Methodik und Didaktik des Lehrgangs „Lehmputze und Gestaltung”. Grundlage sind die Unterrichtsmaterialien zu Modul 1 – Grundlagen Lehmputze des europäischen Leonardo da Vinci – Pilotprojektes „Lehmputze und Gestaltung “. Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch sind erwünscht.
Dozent/in: Burkard Rüger (Lehmbaukontor Berlin-Brandenburg), Uta Herz (FAL e.V.)
1.430 EUR mit Vollverpflegung und Unterkunft
Förderung für Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus dem europäischen Ausland über das Programm Grundtvig möglich. Bewerbungsschluss für die Förderung ist der 14. Januar 2011!

downlaod L4_2011 Grundtvig I-en
mehr Informationen unter Lehrgänge für Lehrende

 

Eröffnung der Fotoausstellung ”Gewölbe zum Wohnen und Arbeiten, zum Musizieren und Meditieren – Bauten des Architekten Gernot Minke aus den Jahren 1975-2010
Den Eröffnungsvortrag hält Professor Gernot Minke.
Ort: Lehmmuseum Gnevsdorf
Termin: Fr. 20. Mai, 19:00 Uhr (Achtung geänderte Anfangszeit!)
Die Ausstellung wird vom 20. Mai bis einschließlich 18. Juli gezeigt. Freier Eintritt zur Ausstellungseröffnung.

Bitte melden Sie sich an. Anmeldeformular zum download

Vom historischen zum modernen Lehmbau

Termin: Di. 24. Mai bis Mi. 25. Mai, ab 10:00 Uhr

Vom historischen zum modernen Lehmbau – L6/2011
Seminar und Werkstatt in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern (LUNG).
Ort: Wangeliner Garten und Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Wangelin

Das Seminar gibt einen Überblick über die Entwicklung des Lehmbaus von den historischen Techniken, Lehmbau in der Nachkriegszeit bis zur modernen Lehmbaupraxis. Theoretische Vorträge werden ergänzt durch praktische Vorführungen und Übungen zu den drei Themenkomplexen: Lehmsteinmauerwerk, Lehmausfachungen, Lehmputzen.

Die Fachtagung spannt einen Bogen von den historischen Lehmbautechniken unserer Region zum modernen Lehmbau. Sie informiert über die Entwicklung der Lehmbautechnik hin zu zertifizierten modernen Lehmbaustoffen und den Lehmbau-regeln, die heute die Grundlagen für das Bauen mit Lehm sind. Sie gibt einen Überblick über den Stand des modernen Lehmbaus am Beispiel sanierter historischer Gebäude und moderner Lehmbauten.
Der ergänzende Praxisteil in der Werkstatt der Europäischen Bildungsstätte für Lehmbau zeigt die richtige Anwendung von Lehmbaustoffen und bietet Möglichkeiten selbst Lehmbautechniken auszuprobieren.

Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei.
Anmeldung über die Landeslehrstätte für Naturschutz und nachhaltige Entwicklung am Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V.

Anmeldeformular zum  download

____________________________________________________________________________________________

Lehmbau-Praxis – dreitägiger Einführungskurs in moderne Lehmbautechniken

Termin: Do. 26. Mai, 10 Uhr bis Sa. 28. Mai, 18 Uhr

Lehmbau-Praxis, dreitägiger Einführungskurs in moderne Lehmbautechniken – L7/2011
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg OT Wangelin
32 Std.
Ein praktischer Einführungskurs in gebräuchliche Lehmbautechniken
für alle Lehmbauinteressierte.

Ziel des Seminars ist es, die Eigenschaften des Baustoffes Lehm sowie die modernen Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Lehmbautechniken kennen zu lernen.

Der Praxiskurs führt ein in gebräuchliche Lehmbautechniken wie Lehmsteine, Leichtlehm, Lehmputze und mögliche Anwendungen in der Denkmalpflege oder im Neubau. Mehrere Arbeitsgruppen werden parallel angeboten. Sie haben somit die Möglichkeit, die angebotenen Kursthemen nach Ihren Interessen auszusuchen.

Der Kurs findet unmittelbar im Anschluss an das zweitägige Seminar „Vom historischen zum modernen Lehmbau“, siehe oben statt. Es empfiehlt sich dieses Seminar vorab zu besuchen.

Dozent/in: Irmela Fromme, Lehmbaukontor Berlin-Brandenburg e.V.,  Lehm- und Feinputze
Piet Karlstedt, Lehmbauer und Maurermeister, Fa. LehmArt
345,- EUR
download L7_2011 Lehmbau-Praxis

Fachautor Kurt Schönburg als Anleiter im Kurs Gestaltung von Lehmoberflächen, FAL e.V.

Kurt Schönburg, Fachautor undRestaurator im Handwerk als  Dozent in der Europäischen Bildungsstätte für Lehmbau
____________________________________________________________________________________________

Putze, Anstriche und Malerei auf Lehm

Termin:  D0 9. Juni 10 Uhr bis Sa 11. Juni 18 Uhr

Putze, Anstriche und Malerei auf Lehm – L8/2011
Theorie und Praxis für Handwerker und Handwerkerinnen
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg OT Wangelin,
24 Std.
Der renommierte Malermeister, Restaurator im Maler- und Lackiererhandwerk und Fachautor Kurt Schönburg führt Sie ein in historische Lehm- und Gestaltungstechniken. Sie üben Vorbereitung, Festigung und Tönen der Lehmoberflächen, Putze auf Kalk, Casein, Silicat- und Temperabasis und dekorative Lasuranstriche.
Mit Besuch des Lehmmuseums Gnevsdorf und Einführung in die Lehm- und Backsteinstraße
Dozent: Kurt Schönburg

345 EUR

download pdf L8/2011

Kinderlehmbautag 2011 im Wangeliner Garten

Termin: So  19. Juni, 10.00 bis 16.00 Uhr

Kinderlehmspaß im Wangeliner Garten – L10/2011
Kinderlehmbaustelle  mit Lehmdrachen und Hühnerpalast, Erdpigmentbildern, Experimenten und Musikprogamm
Ort: Wangeliner Garten
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr hierzu unter http://lernpunktlehm.de/wp3/?p=3562

Erdfarben

Termin: Di 12. Juli, 10 Uhr bis Fr 15. Juli, 18 Uhr

Erdfarben – L13/2011
Ein Seminar für Anleiter/-innen in der Kinder- und Jugendarbeit.
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg OT Wangelin
32 Std.

Sie lernen mit einfachen Mitteln aus natürlichen Pigmenten und Bindemitteln Erdfarben herzustellen, die Sie in Ihrer pädagogischen und künstlerischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen anwenden können.
Mit Besuch des Lehmmuseums Gnevsdorf und Einführung in die Lehm+Backsteinstraße.

Dozentin: Irena Rácek, Erdfarbenkünstlerin, www.irena-racek.at
370 EUR
download pdf L 13_2011 Erdfarben

Erdfarben-Musterplatten I.Racek

_____________________________________________________________________________________________

Neue Wege des Lehrens und Lernens im Lehmbau II
Grundtvig-Kurs Nr. DE-2011-1135-001

Termin: Sa 16. Juli 16 Uhr – So 24. Juli 10 Uhr
Neue Wege des Lehrens und Lernens im Lehmbau II – L14/2011
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg, OT Wangelin
56 Std.
Werkstatt und Austausch für Lehrende aus ganz Europa (Grundtvig Lehrgang)
Einführung zu Methodik und Didaktik des Lehrgangs Lehmputze. Grundlage sind die Unterrichtsmaterialien zum Modul 2 – Gestaltung des europäischen Leonardo da Vinci Pilotprojektes „Lehmputze”. Mit Exkursion und Teilnahme am Europäischen Lehmbautag 2011.
Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch oder Französisch sind erwünscht.
Dozentinnen: Irmela Fromme, Lehm- und Feinputze; Andrea Silbermann, Farbgestalterin (DE); Uta Herz , FAL e.V.;
1520 EUR mit Unterkunft und Verpflegung
Förderung für Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus dem europäischen Ausland über das Programm Grundtvig möglich, in Deutschland auch Förderung über Bildungsprämie oder Bildungsschecks.

L14_2011 Grundtvig II de

________________________________________________________________________________________

Japanische Lehmputze – Werkstatt mit dem
japanischen Lehm-Putzmeister Tatsuya Tokura L29/2011

Termin: Mi. 20.Juli 16 Uhr – Fr. 22. Juli 18 Uhr
Dozent:
Japanischer Lehmputz-Meister Tatsuya Tokura
Kosten: 345 EUR inkl. Verpflegung

Anmeldeformulare zum download: L29_2011 japanische Lehmputze

 

Japanese Clay Plasters – Workshop with the Japanese master plasterer Tatsuya Tokura L29/2011

date: Wed. July 20th 16 h – Fr. Jula 22nd Juli 18 h
trainer:
Japanese master plasterer Tatsuya Tokura
fee : 345 EUR incl. board

registration form for download: L29_ 2011 japanese clay plasters

For documentation in Czech language see http://www.smardova.cz/Kurzy-a-workshopy.html

________________________________________________________________________________________

Europäischer Lehmbautag 2011

Termin: Sa. 23. Juli, 10:00 – 18:00 Uhr, Abendprogramm ab 20 Uhr

Fachtagung „Erlebnis Lehmbaustelle – interkulturelle Begegnungen für Jugendliche und Erwachsene“
mehr hierzu unter Europäische Lehmbautage

_____________________________________________________________________________________________

Lehm- und Kalkputze auf Strohballen

Temin: Mo. 25. Juli, 10 Uhr bis Fr. 29. Juli, 17 Uhr

Lehm- und Kalkputze auf Strohballen L18/2011
Lernen auf der Selbsthilfebaustelle
Ort: Wangeliner Garten, Buchberg, OT Wangelin
38 Std, 320 EUR
Je nach Bauablauf stellen Sie einen Lehmputzmörtel für einen Unter- und Ober- oder Feinputz her und verputzen unter fachgerechter Anleitung ein Gebäude in Strohballenbauweise. Sie erhalten so einen Einblick in Grundlagen und Techniken des Lehmputzens auf Strohballen.
Neu: Aufgrund geänderter Bauabläufe mit neuen Inhalt

Auf dem Gelände der Europäischen Bildungsstätte saniert der FAL e.V. ein vorhandenes Gebäude. Dabei werden die Außenwände und die Dachgeschoßdecke mit Strohballen gedämmt. Sie bringen unter fachgerechter Anleitung einen Außenputz auf die Strohballendämmung auf, bestehend aus Lehmschlämme, Ausgleichsputz und Unterputz aus Lehmmörtel und stellen die erste Lage Kalkputz her. Die Strohballen auf der Dachgeschoßdecke versehen Sie mit einem Lehmschlag.
Sie erlernen in der Baustellentätigkeit praktische Fertigkeiten und erhalten einen Einblick in Grundlagen und Techniken eines Außenputzes auf Strohballen.

Mit Besuch im Lehmmuseum Gnevsdorf und Einführung in die Geschichte der Lehm+Backsteinstraße.
Dozenten/-in : Irmela Fromme, Lehm- und Feinputze
Piet Karlstedt, Lehmbauer und Maurermeister, Fa. LehmArt
Burkard Rüger, Lehm- und Strohballenbauer

Kursbeschreibung und Anmeldeformular neu  L18_2011 Lehm auf Stroh

Lasttragende Strohballengewölbe

Termine: Mo. 22. August bis Fr. 26. August, ab 10:00 Uhr
Mo. 29. August bis Fr. 02. September, ab 10:00 Uhr

Neue Termine: Mo. 29. Aug. 8:00 Uhr – Sa. 3. Sept. 12:oo Uhr
und Mo. 5. Sept. 8:00 Uhr – Fr.09. Sept. 16:00 Uhr
mit Abschlußfest Fr. 9.Sept ab 18 Uhr

Lasttragende Strohballengewölbe – L21/2011
Internationaler Baustellenkurs
Im  Wangeliner Gartens entsteht nach einer Planung von Professor Gernot Minke ein Wohngebäude mit fünf lasttragenden Strohballentonnen als Beispiel für ein kostengünstiges nachhaltiges Bauen mit Naturbaustoffen. Das Gebäude wird als experimentelles Musterhaus für den gemeinnützigen Verein FAL e.V. errichtet und soll als Demonstrationsprojekt für zukünftige kosten-günstige und nachhaltige Bauten dienen. Die Arbeit erfolgt in 4 Kleingruppen zu je 5 Personen, die jeweils aus verschiedenen Ländern kommen sollen. Der Aufgabenbereich wechselt in der Regel halbtägig, sodass jeder Teilnehmende alle einzelnen Tätigkeiten kennenlernen kann.
Dozenten: Prof. Gernot Minke, Kassel
Piet Karlstedt, Fa. LehmArt
Ort: Freifläche des Wangeliner Garten
84 Std., 600,- EUR

download L21_2011 Stohballen-Tonnen_de_neu

 

Load bearing strawbale vaults

Date : Mo. Aug 29th 8:00 h – Sa. Sept. 3rd 12:oo h
and Mo.  Sept. 5th  10:00 h– Fr. Sept. 9th 16:00 h

Load bearing strawbale vaults – L21/2011
International building site course
An experimental load-bearing strawbale building, designed by Professor Gernot Minke,  is being erected for the non-profit organisation FAL e.V. at  the Wangeliner Garten in Wangelin village. The building, which will be composed of five strawbale vaults, serves as a pilot project for affordable and sustainable housing. Learners will work in four groups of five persons, all coming from different countries. The work tasks will change half a day, so that each learner will be trained in different activities
Trainers : Prof. Dr. Gernot Minke, University of Kassel
Piet Karlstedt, earth builder, Fa. LehmArt
Venue : Wangeliner Garten
88 Std., 600,- EUR

download course description and registration formL21_2011 Strawbale Vaults en

download pdf Conditions of registration and attendance 2011

Gerichte und Genüsse in Lehm gebacken

Termin: 20. August, ab 13 Uhr

Gerichte und Genüsse in Lehm gebacken – L20/2011
gebackene Spezialitäten im Lehmmantel von Chefkoch Aron Schoder,
aus dem fahrbaren Lehmbackofen auf der Freifläche vor dem Lehmmuseum
Ort: Lehmmuseum Gnevsdorf

Führung im Lehmmuseum Gnevsdorf
zum Tag des Offenen Denkmals

Termin: 11.  September, Führungen 10- 17 Uhr  jeweils zur vollen Stunde
Ort:  Lehmmuseum Gnevsdorf, Steinstr. 64 A, 19395 Buchberg, OT Gnevsdorf
mit Sigurd Kindel
Freier Eintritt ins Lehmmuseums zum Tag des offenen Denkmals
Kosten der Führung : 3 EUR

Mehr zum Lehmmuseum Gnevsdorf finden Sie unter  http://lernpunktlehm.de/wp3/?page_id=2163/.

____________________________________________________________________________________________

„Gestalter/-in für Lehmputze (HWK) Teil II”

Termine: 12. – 16. September, 19. – 23. September und 26. – 27. September
Lehrgang „Gestalter für Lehmputze (HWK) Teil II“ – L23/2011
Gestaltung
Für Handwerker und Handwerkerinnen.
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg, OT Wangelin

Teil II des Lehrgangs „Gestalter/-in für Lehmputze“ beinhaltet die Tätigkeitsfelder Innenraumgestaltung mit Lehmputzen und Schmuckelemente aus Lehmputzen.
Im Anschluss findet die Prüfung durch die HWK Schwerin statt.
Der Lehrgang wurde im Rahmen des Leonardo da Vinci Projektes „Lehmputze“ von einem europäischen Expertenteam entwickelt. Die erfolgreich abgeschlossenen Prüfungen zu Teil I und II führen zum anerkannten Abschluss „Gestalter/-in für Lehmputze (HWK)“. Der Abschluß berechtigt zur Gewerbeanmeldung.
Dozentinnen: Irmela Fromme, Lehm-und Feinputze
Andrea Silbermann, Farbgestalterin
Carina Simons, Lehmbauerin und Designerin

Prüfungstermin: 28. September
96 Std., 1090,- EUR ohne Verpflegung und Unterkunft

download pdf L23/2011

mehr zum Lehrgang unter Weiterbildung Lehmputze

____________________________________________________________________

Tadelakt- Werkstatt

Termin: 14. September, 10 Uhr bis 16. September, 17 Uhr

Tadelakt – Werkstatt – L24/2011
3-tägiger Intensivkurs
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V. und Morgenland/Wangeliner Garten
24 Std

Tadelakt-Putzflächen aus marokkanischem Marmorkalk faszinieren ob ihrer Farbigkeit und Oberflächenstruktur. Ihre Eigenschaft, Wasser abzuweisen, macht sie für den Spritzbereich in Bad und Küche geeignet. Sie gestalten und erstellen Tadelakt-Putzflächen und fertigen eigene Probetafeln in verschiedenen Farben. Sie arbeiten dabei ausschließlich mit original marokkanischen Erzeugnissen wie Pigment, schwarze Olivenölseife, Polierstein und Tadelakt (Marrakeschkalk).
Mit Einführung in die Lehm+Backsteinstraße.
Dozenten: Sandro Freund und Stefan Mühr, LifeBoxx, Wand&Wohndesign, Frankfurt, www.wand-wohndesign.de
Piet Karlstedt, Lehmbauer und Maurermeister, Fa. LehmArt

420,- EUR inkl. Verpflegung
download L24/2011

Lehm-Grundofenbau

Termin: Mo. 19. September bis Fr. 23. September

Lehm-Grundofenbau – L25/2011
Lernen auf der Selbsthilfebaustelle
Unter Anleitung eines erfahrenen Lehmofenbauers errichten Sie einen Lehm-Grundofen für ein Wohngebäude. Sie erhalten eine Einführung in die Prinzipien des Lehm-Grundofenbaus und praktische Anleitungen.
Dozent: Jörg Finger, www.lehmofen-altmark.de
Ort: Morgenland/Wangeliner Garten
40 Std., 490,- EUR inkl. Verpflegung

download 2011 Grundofenbau

_____________________________________________________________________________________________

Innenausbau mit Lehm / Dachbegrünung
(Lehmoberflächen / Einbauschrank aus Lehmschläuchen / Fußboden mit Leinöl-Lehmplatten)
Internationaler Baustellenkurs

 

 

 

Termin: Mo. 26 September bis Fr. 30. September Sa. 1. Oktober

Dachbegrünung / Innenausbau mit Lehm – L26/2011
Baustellenkurs
Das experimentelle Wohngebäude aus lasttragenden Strohballentonnen, das in einem vorangegangenen Workshop im Rohbau errichtet wurde, wird mit einem Gründach wetterfest abgedeckt. Der Innenausbau erfolgt soweit wie möglich mit Lehmbaustoffen.
Dazu gehören:
– Randausbildung des Gündaches;
– Aufbringen von Geotextil, Wurzelschutzfolie und Substrat;
– Aufbringen von Lehm-Feinputzen und deren Oberflächenbehandlung;
– Erstellen eines Einbauschrankes und einer Bettablage aus lehmgefüllten Baumwollschläuchen;
– Herstellen eines Lehmfußbodens mit Lehmplatten, die mit Leinölfirnis wisch- und abriebfest gemacht sind.

Dozenten:  Prof. Dr. Gernot Minke, Kassel und Piet Karlstedt, Lehmbauer und Maurermeister, Fa. LehmArt
Ort: Morgenland/Wangeliner Garten
46  Std., 320,- EUR inkl. Verpflegung

Kursbeschreibung und Anmeldeformular zum download L26_2011 Lehmbau-Innenausbau

 

Interieurs made of clay and earth / Green roof  /
(Fine coloured clay plaster surfaces/ home furnishes made of earthen hoses / earthen floors)
International building site course

Date:     Mo. September 26th –  Sa. October 1st

Green roof  / Interior finish with earthen materials L26/2011

The experimental load bearing strawbale house has been erected in a previous workshop. Now the building will be covered by a green roof and the interior will be completed using earthen materials as much as possible.

The activities will be
– forming the green roof edges;
– laying the roof cover with geotextile, membrane protection (root barrier) and substrate;
– applying decorative clay fine plasters and finishes of clay plaster surfaces;
– producing handcrafted home furnishes like a built-in cupboard and a bedding ledge out of cotton hoses filled with   earthen material;
– installing a floor from earthen paving, which is being stabilised with linseed oil.

Trainers:    Prof. Dr. Gernot Minke, University of Kassel, www.gernotminke.de
Piet Karlstedt, earth builder, Fa. LehmART

fee : 46 h, 320,- EUR including board

course description and registration form for download pdf_L26_2011_en.

Conditions for registration and attandance for download

Baustelle Morgenland:  Strohballenbau im Wangeliner Garten

Termin: 2. Oktober ab 14 Uhr
Baustelle Morgenland:  Strohballenbau im Wangeliner Garten
Ort: Wangeliner Garten in 19395 Buchberg, OT Wangelin
Zum diesjährigen Tag der Regionen laden wir zum Baustellenbesuch in den Wangeliner Garten:
Führung über die Baustelle um 14 Uhr mit Klaus Hirrich
Ort: Freifläche des Wangeliner Garten

Lehmputze und Lehmfussböden

Termine:
1. Woche Di. 04. Oktober bis Fr. 07. Oktober
und
2. Woche Mo 17.Okt.10 Uhr – Fr. 21. Okt. 15 Uhr

Kursdauer: 1. Woche 32 Std., 2. Woche 38 Std.

Kursgebühren:
1. Woche (4 Tage)            180 EUR inkl. Teilverpflegung
2. Woche (5 Tage)            220 EUR inkl. Teilverpflegung

Anmeldeformulare L28_2011 neu

 

 


gepostet am : Dec 20 2011
gepostet unter Artikel |