Weihnachtsgruß 2010

WangelinWinterbildFrohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr 2011
Merry Christmas and a Happy New Year 2011




wünscht FAL e.V.
mit der Europäischen Bildungsstätte für Lehmbau / FAL e.V. and European School of Earth Building.

Zum download Festbroschüre ´Wer nicht ins Horn stößt …´ zum 20ig-jährigen Jubiläum des FAL e.V.  / for download brochure ´Wer nicht ins Horn stößt …´ about FAL’s 20th anniversary.

____________________________________________________________________________________________


gepostet am : Dec 23 2010
gepostet unter Artikel |

20 Jahre FAL e.V.

20_Jahre_FAL_eV

Wer nicht ins Horn bläst, bläst nicht falsch.

Am 17. Dezember 2010 feiert der FAL e.V., Verein zur Förderung ökonomisch-ökologisch angemessener Lebensverhältnisse westlich des Plauer Sees,  sein 20-jähriges Bestehen. Die Europäische Bildungsstätte für Lehmbau  gratuliert und bedankt sich bei den Gründerm und Gründerinnen des Vereins für ihren Mut und ihren Weitblick.  Sie können zu Recht mit Stolz auf 20 Jahre eigenständige Regionalentwicklung zurückschauen.

Statt Geburtstagsgeschenken freut sich der Verein über Spenden für den Wangeliner Garten.
Spendenkonto: Sparkasse Parchim-Lübz
Konto 130 100 20 00
BLZ 140 513 62

Broschüre zum 20jährigen Bestehen des FAL e.V.  zum download


gepostet am : Dec 13 2010
gepostet unter Artikel |

Dokumentation Kurse 2010

Kursangebot März 2010

Gestalten mit und von Lehmoberflächen

Termin: Fr 26. März 15 Uhr bis So 28. März 15 Uhr

Gestalten mit und von Lehmoberflächen – L5/2009
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg, OT Wangelin
16 Std.
Für Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit und ohne Vorkenntnisse.
In Zusammenarbeit mit dem BTZ der HWK Schwerin

Die Farbigkeit der Wände, ein Einzelornament, das jeden Gast am Eingang empfängt, der Abdruck von Blättern – als habe sie der Wind an die Wand geweht. Wir laden Sie ein, mit Lehm, Ton, Sanden und Pigmenten zu arbeiten. Entdecken und erforschen Sie diese Materialien mit ihren vielfältigen Möglichkeiten.
Mit Einführung in die Lehm+Backsteinstraße und Besuch im Lehmmuseum.
Dozentin: Irmela Fromme, Werkstatt für Lehm- und Feinputze, Berlin und Bremen
270 EUR

download pdf L1/2010


Kurse und Seminare  April 2010

Lehrgang Gestalter für Lehmputze (HWK), Teil I

Termine: 6.- 9. April, 12. – 16. April und 19. – 22. April

Lehrgang „Gestalter/-in für Lehmputze (HWK), Teil I” – L2/2010
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg OT Wangelin
100 Std. Grundlagen Lehmputze und Marketing
Für Handwerker und Handwerkerinnen
In Teil I lernen Sie das Herstellen von Lehmputzmörteln, die Ausführung und Oberflächenbehandlung von Lehmputzen sowie Marketingstrategien und Kalkulation. Im Anschluß Prüfung durch die HWK Schwerin für die Teilbereiche Grundlagen Lehmputze und Marketing. Der Lehrgang wurde im Rahmen des Leonardo da Vinci Projektes „Lehmputze” von einem europäischen Expertenteam entwickelt. Im Anschluss an den Kurs kann Teil I der Prüfung zum/zur „Gestalter/-in für Lehmputze (HWK)” vor der Handwerkskammer Schwerin abgelegt werden. Die erfolgreich abgeschlossenen Prüfungen zu beiden Lehrgangsteilen ( I und II) berechtigen zum Titel „Gestalter/-in für Lehmputze (HWK)”.
Dozenten: Burkard Rüger, Lehm- und Strohballenbauer; Oliver Baer, Marketing
1.150 EUR ohne Verpflegung

mehr Information

pdf-download L2/2010

Bau eines Lehmbackofens

Termin: Mi 28. April 10 Uhr – Do 29. April 18 Uhr

Bau eines Lehmbackofens – L3/2010
Ort: Freifläche an der Wunderfeld-Mosterei, Am Bahnhof 1, 19395 Ganzlin
16 Std.
Lernen auf der Selbsthilfebaustelle
Für alle, die sich selbst einen Lehmbackofen errichten möchten.

Sie erhalten einen Überblick über die verschiedenen Bauformen der Backöfen und die Arbeitsabläufe zu ihrer Herstellung und arbeiten am Bau eines funktionsfähigen Backofens aus Lehm und Naturmaterialien praktisch mit.
Mit Einführung in die Lehm+Backsteinstraße und Besuch des Lehmmuseums.
Dozent: Sigurd Kindel, FAL e.V.
190 EUR

download_pdf L3/2010

Kurse und Seminare Mai 2010

Vortrag zum Strohballenbau und Bau einer Demonstrationswand

Termin: 7. Mai 10.00 bis 16.00 Uhr

Vortrag zum Strohballenbau und Bau einer Demonstrationswand – L4/2010

Ort: Wangeliner Garten, Buchberg OT Wangelin
Wir stellen Beispiele von Strohballenhäusern aus Großbritannien vor. Sie erhalten einen Einblick in die Geschichte des Strohballenbaues und den aktuellen Forschungsstand zum Strohballenbau.  Einbau und das Komprimieren von Ballen in typischen Situationen, in weit und eng stehendem Ständerwerk auf einer Demonstrationsbaustelle.
Mit Einführung in die Lehm- und Backsteinstraße und Führung in der Lehmbauwerkstatt des FAL e.V.
In Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern
Referenten: Klaus Hirrich (FAL e.V.), Burkard Rüger (Lehm- und Strohballenbauer, Berlin)
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Anmeldeformular zum download

Neue Wege des Lehrens und Lernens im Lehmbau

Termin: Sa 15. Mai 14 Uhr – Sa  22. Mai 12 Uhr

Neue Wege des Lehrens und Lernens im Lehmbau I – L5/2010
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg, OT Wangelin
48 Std.
Werkstatt und Austausch für Lehrende aus Europa (Grundtvig Lehrgang)
Einführung zu Methodik und Didaktik des Lehrgangs „Lehmputze und Gestaltung”. Grundlage sind die Unterrichtsmaterialien zu Modul 1 – Grundlagen Lehmputze des europäischen Leonardo da Vinci – Pilotprojektes „Lehmputze und Gestaltung “. Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch sind erwünscht.
Dozent/in: Burkard Rüger (Lehmbaukontor Berlin-Brandenburg), Uta Herz (FAL e.V.)
1.430 EUR mit Vollverpflegung und Unterkunft
Förderung für Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus dem europäischen Ausland über das Programm Grundtvig möglich. Bewerbungsschluss für die Förderung war der 15. Januar 2010.

download pdf L5/2010
mehr Informationen unter Lehrgänge für Lehrende

Kurse und Seminare Juni 2010

Putze, Anstriche und Malerei auf Lehm

Termin:  Fr 4. Juni 10 Uhr bis So 6. Juni 12 Uhr

Putze, Anstriche und Malerei auf Lehm – L7/2010
Theorie und Praxis für Handwerker und Handwerkerinnen
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg OT Wangelin,
20 Std.
Der renommierte Malermeister, Restaurator im Maler- und Lackiererhandwerk und Fachautor Kurt Schönburg führt Sie ein in historische Lehm- und Gestaltungstechniken. Sie üben Vorbereitung, Festigung und Tönen der Lehmoberflächen, Putze auf Kalk, Casein, Silicat- und Temperabasis und dekorative Lasuranstriche.
Mit Besuch des Lehmmuseums Gnevsdorf und Einführung in die Lehm- und Backsteinstraße
Dozent: Kurt Schönburg
340 EUR
download pdf L7/2010

Kleine Pflanzenkläranlagen

Termin: Sa  5. Juni 15.00 – 17.00 Uhr

Kleine Pflanzenkläranlagen – L 8/2010
Bildervortrag und Diskussion
Ort: Lehmmuseum Gnevsdorf, Buchberg OT Gnevsdorf
Für Grundstücke ohne Anschluss an eine Kanalisation sind Pflanzenkläranlagen eine kostengünstige Möglichkeit, die einen hohen Anteil an Eigenleistung ermöglicht und stabil im Betrieb ist. Elisabeth Seyfferth, NaturBauHof Roddahn, Zentrum für umweltgerechtes Bauen, www.naturbauhof.de, informiert und beantwortet Ihre Fragen zur Funktionsweise und Konstruktion von kleinen Pflanzenkläranlagen.
6 EUR
download pdf L8/2010

Einführung in den Lehmbau

Termin: Mo 7. Juni 14 Uhr – Fr 11. Juni 13  Uhr

Einführung in den Lehmbau – L 9/2010
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg OT Wangelin
32 Std.
Ein praktischer Einführungskurs in gebräuchliche Lehmbautechniken
für alle Lehmbauinteressierte.

Lehm ist ein traditioneller Baustoff, der sich überall auf der Welt seit vielen tausend Jahren bewährt hat. Lehm ist aber auch ein moderner Baustoff, der durch die Erfindung und Entwicklung neuer Techniken wieder mehr und mehr Verbreitung findet.
Lehm ist ein ökonomischer Baustoff, da er fast überall vorkommt. Er ist zudem auch ökologisch, weil er, neben vielen anderen guten Eigenschaften, auch sehr positive Auswirkungen auf das Innenraumklima hat und damit auch auf die Gesundheit der Bewohner.

Ziel des Seminars ist es, die Eigenschaften des Baustoffes Lehm sowie die modernen Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Lehmbautechniken kennen zu lernen.
Neben der Vermittlung von theoretischem Wissen (geschichtliche und soziale Aspekte, Materialeigenschaften und Verarbeitung, verschiedene Lembautechniken, die Zukunft des Bauens mit Lehm) wird in diesem Seminar vor allem praktisch gearbeitet (Mischen, Aufbereiten und Prüfen von Lehm, Herstellen von Lehmziegeln, Errichten einer Lehmstampfwand, Ausfachung mit mineralischem Leichtlehm, Ausfachung mit Lehmsteinen, Herstellen von Lehmputz, Ausbessern von Rissen und Fugen usw.).

Mit Exkursion, Einführung in die Lehm+Backsteinstraße, Besuch im Lehmmuseum Gnevsdorf
Dozent: Dittmar Hecken, Architekt und freier Mitarbeiter am Forschungslabor für Experimentelles Bauen an der Universität Kassel bei Professor Gernot Minke
410 EUR mit Teilverpflegung
download pdf L9/2010

Kurse und Seminare Juli/August 2010

Einführung in den Strohballenbau I und II

Neuer Temin:  Do. 29.Juli 16 Uhr – So. 1.August 12 Uhr –   Teil I   
oder    Do. 5. August 16 Uhr – So. 8. August12 Uhr  –  Teil II

Einführung in den Strohballenbau I und II – L11+L12/2010
Lernen auf der Selbsthilfebaustelle
Ort: Wangeliner Garten, Buchberg, OT Wangelin
jeweils 18 Std.
Sie bauen unter fachgerechter Anleitung eine Strohballenlaube auf dem Morgenland-Gelände am Wangeliner Garten und erhalten einen Einblick in die Grundlagen und Techniken des Strohballenbaus. Mit Einführung in die Lehm+Backsteinstraße und Besuch des Lehmmuseums. In der Zeit zwischen beiden Kursen bieten wir die Möglichkeit auf der Strohballenbaustelle mitzuarbeiten.
Dozent: Burkard Rüger, Lehm- und Strohballenbauer
270 EUR
Jeder Kursteil ist einzeln buchbar.
L1112 2010 Strohballenbau neuer Termin

Vortrag zum Lehm-Backofenbau

Termin: Fr 18. Juni, 10.30 bis 12.00 Uhr

Lehm – Backofenbau  – L21/2010
Vortrag und Besichtigung
Sie besichtigen den Lehm-Backofen in Ganzlin neben der Wunderfeld-Mosterei.
Anhand eines Bildervortrags stellt Sigurd Kindel historische und gegenwärtige Techniken des Lehmbackofenbaus vor und beantwortet Ihre Fragen.
Treffpunkt: Lehmmuseum Gnevsdorf, 19395 Buchberg, OT Gnevsdorf
Referent: Sigurd Kindel
Kosten: 6 EUR
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
download pdf L21/2010

Tadelakt- Werkstatt

Termin: Sa 26. Juni 10 Uhr – So 27. Juni 17 Uhr

Tadelakt- Werkstatt – L13/2010
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg, OT Wangelin
16 Std.
Tadelakt-Putzflächen aus marokkanischem Marmorkalk faszinieren ob ihrer Farbigkeit und Oberflächenstruktur. Ihre Eigenschaft, Wasser abzuweisen, macht sie für den Spritzbereich in Bad und Küche geeignet. Sie gestalten und erstellen Tadelakt-Putzflächen und fertigen eigene Probetafeln in verschiedenen Farben. Sie arbeiten dabei ausschließlich mit original marokkanischen Erzeugnissen wie Pigment, schwarze Olivenölseife, Polierstein und Tadelakt (Marrakeschkalk).
Mit Einführung in die Lehm+Backsteinstraße und Besuch Lehmmuseum Gnevsdorf
Dozenten: Sandro Freund und Stefan Mühr, LifeBoxx, wand+wohndesign, Frankfurt
380 EUR
download pdf L13/2010

Kinderlehmbautag 2010 im Wangeliner Garten

Termin: So  27. Juni, 10.00 bis 16.00 Uhr
Eine Anmeldung ist nicht erfordelich

Kurse und Seminare  Juli 2010

Vortrag zum Lehm-Backofenbau

Termin: Fr 18. Juni, 10.30 bis 12.00 Uhr

Lehm – Backofenbau  – L21/2010
Vortrag und Besichtigung
Sie besichtigen den Lehm-Backofen in Ganzlin neben der Wunderfeld-Mosterei.
Anhand eines Bildervortrags stellt Sigurd Kindel historische und gegenwärtige Techniken des Lehmbackofenbaus vor und beantwortet Ihre Fragen.
Treffpunkt: Lehmmuseum Gnevsdorf, 19395 Buchberg, OT Gnevsdorf
Referent: Sigurd Kindel
Kosten: 6 EUR
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

download pdf L21/2010

Neue Wege des Lehrens und Lernens im Lehmbau II

Termin: Sa 17. Juli 16 Uhr – So 25. Juli 10 Uhr
Neue Wege des Lehrens und Lernens im Lehmbau II – L10/2010
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg, OT Wangelin
56 Std.
Werkstatt und Austausch für Lehrende aus ganz Europa (Grundtvig Lehrgang)
Einführung zu Methodik und Didaktik des Lehrgangs Lehmputze. Grundlage sind die Unterrichtsmaterialien zum Modul 2 – Gestaltung des europäischen Leonardo da Vinci Pilotprojektes „Lehmputze”, Zusatzthema: Japanische Lehmputze. Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch oder Französisch sind erwünscht.
Dozentinnen: Irmela Fromme, Lehm- und Feinputze; Andrea Silbermann, Farbgestalterin (DE); Uta Herz , FAL e.V.;
Gastdozent: japanischer Lehm-Putzmeister Harada
1520 EUR mit Unterkunft und Verpflegung
Förderung für Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus dem europäischen Ausland über das Programm Grundtvig möglich. Bewerbungsschluss für die Förderung war der 15. Januar 2010.

download-pdf L10/2010 en

Japanische Lehmarchitektur und -putze

Termin: Fr 23. Juli, ab 19.30 Uhr
Ausstellungseröffnung „Japanische Lehmarchitektur und -putze” – L15/2010
Einführungsvortrag mit Professor Dr. Manfred Speidel, THD Aachen
Ort: Lehmmuseum Gnevsdorf, Buchberg, OT Gnevsdorf
Freier Eintritt zur Ausstellungseröffnung

Die Fotoausstellung wird vom 24. Juli bis 30. September im Lehmmuseum Gnevsdorf gezeigt.

Mehr dazu unter http://lernpunktlehm.de/wp3/?page_id=2993


Europa trifft Japan – Japanische Lehmputze

Termin: 22. Juli 16 Uhr – 24. Juli 19 Uhr

Europa trifft Japan – Japanische Lehmputze – L16/2010
Ort: Lehmbauwerkstatt des FAL e.V., Buchberg, OT Wangelin,
10 Std.

Aufgrund einer Planungsänderung beginnt der Kurs bereits am Donnerstag den 11. Juli um 16 Uhr.
Werkstatt mit dem japanischen Lehm-Putzmeister Susumu Harada und Fachleuten aus ganz Europa.
Herstellung unterschiedlicher Oberflächentexturen mit japanischen Kellen. Mit Besuch der Eröffnung der Ausstellung “Japanische Lehmarchitektur und -putze” im Lehmmuseum Gnevsdorf am Freitag abend.
in deutscher und englischer Sprache.
190 EUR
Die Teilnahme an den Abendessen und der Abschlußfeier wird gesondert berechnet.

download L16 2010 japanische Lehmputze

Hier finden Sie ein Dokumentation des Kurses  http://www.rigi.cz/index.php?typ=RIA&showid=493

Kurs Japanische Lehmputze  2010

Einführung in den Strohballenbau I und II

Temin:  Do. 29.Juli 16 Uhr – So. 1.August 12 Uhr –   Teil I   
oder    Do. 5. August 16 Uhr – So. 8. August12 Uhr  –  Teil II

Einführung in den Strohballenbau I und II – L11+L12/2010
Lernen auf der Selbsthilfebaustelle
Ort: Wangeliner Garten, Buchberg, OT Wangelin
jeweils 18 Std.
Sie bauen unter fachgerechter Anleitung eine Strohballenlaube auf dem Morgenland-Gelände am Wangeliner Garten und erhalten einen Einblick in die Grundlagen und Techniken des Strohballenbaus. Mit Einführung in die Lehm+Backsteinstraße und Besuch des Lehmmuseums. In der Zeit zwischen beiden Kursen bieten wir die Möglichkeit auf der Strohballenbaustelle mitzuarbeiten.
Dozent: Burkard Rüger, Lehm- und Strohballenbauer
270 EUR
Jeder Kursteil ist einzeln buchbar.
download L11+L12/2010 Strohballenbau

Courses in July and August 2010

Workshop made of straw bales - in construction

Introduction into straw bale building I and II

New:   Thu July, 29th 16 h – Sunday, August 1st 12 h –   part  I   
or   Thu  August, 5th 16 h – Sunday,  August 8th 12 h  –  part II

Indroduction into strawbale building I and II – L11+L12/2010
Learning on site
Venue: Wangeliner Garten, Buchberg, OT Wangelin
18 h each course

You will gain insight into basics and technologies of straw bale construction by building a small strawbale garden house on the premises of the Wangeliner Garten being instructed by experts. You’ll learn in
part I the use of straw bale like cutting, curving, infill construction of straw bale in wooden constructions, compressing, trimming …
part II to apply lime and earth plaster and to carry out background preparations  and you will learn background knowledge to approval, the state for art, the design of strawbale buildings, etc..

Trainer : Burkard Rüger, earth and strawbale practioneer
270 EUR
You can register for one or for both courses with the registration form:
introduction into strawbale buildung L11+L12 2010  for download


Kurs Strohballenbau 20101




Kurs- und Seminarangebote Oktober 2010

Baustelle Morgenland: Geomantie und Strohballenbau im Wangeliner Garten

Termin: 3. Oktober von 13 bis 16 Uhr
Baustellenführung Morgenland: Geomantie und Strohballenbau im Wangeliner Garten – L23/2010
Ort: Wangeliner Garten in 19395 Buchberg, OT Wangelin
Zum diesjährigen Tag der Regionen laden wir zum Baustellenbesuch in den Wangeliner Garten:
Ausstellung mit Darstellung der Gesamtplanung, Modell, Energiekonzept,
Fotos vom Vorfertigungs- und Bauablauf
Erläuterung des Jugendprojektes “Morgenland” mit Klaus Hirrich (FAL e.V.) und
Dirk Zaske (Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung M-V e.V.)
Führung über die Baustelle mit Erläuterung der geomantischen Planung und der Strohballenbauweise,
Dauer ca. 1 – 1,5 Stunden mit Sabine Sühlo, Architektin und Geomantin, und
Burkard Rüger, Lehm-und Strohballenbauer
jeweils  13.00 Uhr und 14.30 Uhr

Erfahrungsaustausch Kleine Museen

Termin: 28. Oktober 2010, 11 – 16 Uhr
Fachtagung “Kleine Museen”

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Lehmmuseum Gnevsdorf e.V.
Ort: Wangeliner Garten, in 19395 Buchberg, OT Wangelin

Das Impulsreferat  Perspektiven der Vermittlung – Museumspädagogik im Brandenburgischen Freilichtmuseum Altranft hält Thomas Küstner, Museumspädagoge Freilicht Museum Altranft.

Einladungschreiben  Kleine Museen

Programm und Anmeldeformular




gepostet am : Dec 08 2010
gepostet unter Artikel |