Rundschreiben 5-2010

Lehmdrache_bautec-2010

bautec 2010 | Foto: Klaus Hirrich
English version see below!

Liebe Lehmbaufreundinnen und -freunde,

auf der Denkmal 2010 in Leipzig sind wir auch diesmal wieder mit einem Gemeinschaftsstand mit dem Beruflichen Schulzentrum Leipziger Land und Lehmbaukontor Berlin-Brandenburg  vertreten.

denkmal2010_dt_kl
Besuchen Sie uns in Halle 2,  Stand Lehm2.
Wir informieren über unser Jahresprogramm 2011 und Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Lehmbau bei uns und unseren europäischen Partnern in Bulgarien, Frankreich, Deutschland und Großbritannien, Tschechien und der Slowakei.
Mit einem Vortrag im Fachprogramm stellen wir das Europäische Netzwerk Lern.Lehm vor.
Termin: Freitag, 19. 11. 2010, 16:00 -16:30 Uhr, Halle 2,  Infoforum Denkmalpflege.

Lehmbauprogramm 2011

Unser Faltblatt  Jahresprogramm Lehmbau_2011 finden Sie ab sofort auf unserer Webseite. Die Programme der einzelnen Kurse werden wir nach und nach ins Netz stellen.

Weiterbildung „Gestalter/-in für Lehmputze (HWK)“

Teil  I des Lehrgangs, Grundlagen und Marketing mit Oliver Baer und Burkard Rüger, findet vom 26. April bis 12. Mai statt,
Teil II,  Innenraumgestaltung mit und Schmuckelemente aus Lehmputzen mit Irmela Fromme, Andrea Silbermann und Carina Simons  vom 12.  bis 27. September.

Kurse für Lehrkräfte

Die Kurse “Neue Wege des Lehrens und Lernens im Lehmbau I und II” wenden sich an Lehrkräfte im Lehmbau. Sie beinhalten eine Einführung in die Unterrichtsmethodik der Module Grundlagen und Gestaltung der Weiterbildung “Gestalter/-in für Lehmputze”. Teilnehmer/-innen aus dem EU-Ausland können eine Förderung über das Programm Grundtvig beantragen.

Baustellenkurse

Für 2011 und 2012 plant der FAL e.V.  experimentelle Baumaßnahmen nach einem Entwurf von Sabine Sühlo : ein neu gestalteter Eingangsbereich für den Wangeliner Garten und Aufenthaltsräume und Unterkünfte in Strohballenbauweise für das Jugendprojekt Morgenland. Ein Strohballen-Gewölbehaus nach einem Entwurf von Professor Gernot Minke wird als Musterhaus für eine ökologische und kostengünstige Wohnbebauung errichtet. Hier bieten wir Baustellenkurse zu ausgewählten Naturbautechniken an und vermitteln Praktikumsplätze in Zusammenarbeit mit dem Lehmbaukontor Berlin-Brandenburg.

Höhepunkte 2011

Am 20. Mai spricht Gernot Minke zum Thema „Leben und Arbeiten in Gewölben“ anlässlich der Eröffnung der gleichnamigen Fotoausstellung im Lehmmuseum Gnevsdorf.
Der Europäische Lehmbautag am 23. Juli steht unter dem Motto „Erlebnis Lehmbaustelle – interkulturelle Begegnungen für Jugendliche und Erwachsene. Am Vorabend spricht Manfred Fahnert zur Eröffnung der Fotoausstellung im Lehmmuseum Gnevsdorf über seine langjährige Arbeit mit Baugruppen bei der Sanierung einer Kasbah in Marokko.

Neue Lernpartnerschaft Lern.Lehm

Gefördert im EU-Programm Leonardo da Vinci Lernpartnerschaften ermöglicht das neue Projekt, die bestehende europäische Partnerschaft ausbauen. Beim ersten Projekttreffen in Berlin im Oktober dieses Jahres wurden die französische Bildungseinrichtung batipole, der tschechische Verein für Lehmarchitektur  SHS und der slowakische Verein ArTur, Architektur für nachhaltige Entwicklung, als neue Mitglieder in die ECVET Lehmbau Partnerschaft aufgenommen. Damit können europäischen ECVET- Lehmbau- Zertifikate jetzt erstmals  auch in Tschechien und in der Slowakei vergeben werden.
Bis zu drei Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen des FAL e.V. haben in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union Teile der Weiterbildung “Gestalter/-in für Lehmputze” bei unserem britischen Partner amazonails zu besuchen.

Fachforum “Bauen mit Lehm”

Am 24. November sind wir auch auf dem Fachforum “Bauen mit Lehm” des Bauzentrums München vertreten. Präsentiert werden dort Passivhäuser aus Lehm, Lehmfarben, farbige Lehmputze, Lehmziegel und Lehmbauplatten im Trockenbau, sowie  Fortbildungsangebote, Richtlinien und Normen. Programm und Veranstaltungsort finden Sie hier zum download Flyer Fachforum Lehmbau.

Wir bitten noch um etwas Geduld, bis alle Kursangebote für das nächste Jahr auf der Webseite eingetragen sind und wünschen Ihnen und Euch allen sonnige spätherbstliche Tage.

Uta Herz
Europäische Bildungsstätte für Lehmbau
FAL e.V.
www.fal-ev.de
herz@earthbuilding.eu
Tel: 030 41716601


strich

Dear earth building friends,

our ECVET Earth building partnership  we will be presented at  Denkmal 2010 in Leipzig at a joint exhibition stand of FAL e.V., Berufliches Schulzentrum Leipziger Land and Lehmbaukontor Berlin-Brandenburg.

denkmal2010_eng_kl


 

Visit us in hall 2, stand Lehm 2.

We will inform about our training programme 2011 and training possibilities with LearnWithClay partners in Bulgaria, Czech Republic, France, Germany and Slovakia.

We will be also presenting this partnership and ECVET Earth Building  in the specialist programme of the denkmal fair on Friday, November 19th , 16.-16.30 h, hall 2, Infoforum.

Earth building training programme 2011

You can now download our programme flyer for 2011 from www.earthbuilding.eu. We will be uploading  individual course descriptions within the next weeks.

Training course „Designer for clay plastering / (HWK)“ for crafts people

Part I  April 26th – May 12th
Part II  September 12th – 27th
Both courses address crafts people and will be examined by the Chamber of crafts (HWK) Schwerin. Teaching language is  German.

Training course for educators and trainers

The Grundtvig courses “New Educational Approach in Sustainable Natural Building – Workshop for Educators and Trainers in Earth Building” address educators and trainers.  By actively taking part in the course sessions of the training course Clay Plaster – modules 1 and 2 participants will be introduced into the teaching methodology of the Clay Plaster course and the concept of ECVET Earth Building. Participants living in a EU country (except Germany) can apply for a funding within the EU- Grundtvig programme. Read more about this at http://lernpunktlehm.de/wp3/?page_id=324.
Grundtvig course Clay Plaster Module I:  May 15th – May 22nd 2011
Grundtvig course Clay Plaster Module II:  July 16th – July 24th 2011

Building site training courses

Currently FAL e.V. is undergoing a redevelopment of the Wangeliner Garden with new entrance buildings and new buildings for youth work and accommodation. Geomanty and strawbales will be the new feature for FAL’s Morgenland youth  project, designed by Sabine Sühlo. Professor Gernot Minke will be constructing an experimental  strawbale vault as a model for a passive low-cost house. For 2011 and 2012 the European School of Earth Building will be offering training courses in strawbale building and clay plastering on site.

High lights in 2011

At May 20th Gernot Minke will give the opening speech for his photo exhibition Dwelling and working in strawbale vaults at Lehmmuseum Gnevsdorf.
The  European Earth Building Day 2011 will feature earth building and conservation projects providing volunteering opportunities for young people. On July 22nd the Clay Museum (Lehmmuseum Gnevsdorf) will open the photo exhibition Ksar and Kasbah – Earthern Architecture in Morocco”. In his opening speech Manfred Fahnert will talk about the Lehmexpress, a reconstruction of the Moroccan Kasbah Caid Ali Al Jadida  with voluntary help of young people from Germany. The following day we will invite to a symposium Experience Earth Building Site – intercultural exchange for young people and adults .

New Learning Partnership LearnWithClay

FAL e.V. has started a new partnership project financed within the programme Leonardo da Vinci Learning partnerships. The new project enables us to consolidate and enlarge the LearnWithClay partnership. At our first partner meeting, which took place in October in Berlin, the ECVET Earth Building Partnership accepted as new members the French training association batipole, the Czech Earthen Architecture Association  SHS and the Slovak ArTur, architecture for sustainable development. Thus ECVET Earth Building Certificates can be issued for the first time also in Czech Republic and Slovakia.

Wishing you sunny late autumn days.

Uta Herz
European School of Earth Building
FAL e.V.
www.fal-ev.de
herz@earthbuilding.eu
Tel: 0049 (0) 30 41716601



gepostet am : Nov 15 2010
gepostet unter Artikel |

Vorträge/Veranstaltungen/Ausstellungen 2010

Vortrag zum Strohballenbau und Bau einer Demonstrationswand

Termin: 7. Mai 10.00 bis 16.00 Uhr

Vortrag zum Strohballenbau und Bau einer Demonstrationswand – L4/2010
Ort: Wangeliner Garten, Buchberg OT Wangelin
Wir stellen Beispiele von Strohballenhäusern aus Großbritannien vor. Sie erhalten einen Einblick in die Geschichte des Strohballenbaues und den aktuellen Forschungsstand zum Strohballenbau.  Einbau und das Komprimieren von Ballen in typischen Situationen, in weit und eng stehendem Ständerwerk auf einer Demonstrationsbaustelle.
Mit Einführung in die Lehm- und Backsteinstraße und Führung in der Lehmbauwerkstatt des FAL e.V.
In Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern
Referenten: Klaus Hirrich (FAL e.V.), Burkard Rüger (Lehm- und Strohballenbauer, Berlin)
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Anmeldeformalur zum download

Ausstellungseröffnung “Erde und Feuer –  zwei Elemente. Grundöfen aus Lehm

Termin: Fr. 7. Mai, 19.30 Uhr

Die Fotoausstellung zeigt zeitgemäße Lehm-Grundöfen, gestaltet nach individuellen Wünschen und räumlichen Gegebenheiten.

Grundöfen sind ein althergebrachtes Heizsystem, das heute eine Renaissance erlebt. Ein optimal geplanter Grundofen speichert die Wärme über einen langen Zeitraum und gibt sie in Form von Strahlungswärme ab. Als Brennstoff dient Holz, das bei voller Sauerstoffzugabe gebrannt wird.
Zur Eröffnung spricht Stefan Mau, Lehm- und Ofenbauer, Gutshaus Gravensdorf,  www.guteshaus.de .
In seinem Vortrag führt er in die Grundprinzipien des Grundofenbaus ein und zeigt Beispiele aus seiner handwerklichen Tätigkeit.
Die Fotos sind das Ergebnis eines europaweiten Fotobewerbs.

Ort: Lehmmuseum Gnevsdorf, Buchberg, OT Gnevsdorf
Termin: Fr. 7. Mai, ab 19.30 Uhr

Freier Eintritt zur Ausstellungseröffnung
Ab 19 Uhr Imbiß- und Getränkeverkauf vor dem Lehmmuseum
Die Ausstellung wird vom 8. Mai bis einschließlich 23. Juli gezeigt.
download pdf L6/2010<

Eine Dokumentation der Ausstellung “Grundöfen aus Lehm” finden Sie hier zum download.

Kleine Pflanzenkläranlagen

Termin: Sa  5. Juni 15.00 – 17.00 Uhr
Kleine Pflanzenkläranlagen – L 8/2010
Bildervortrag und Diskussion
Ort: Lehmmuseum Gnevsdorf, Buchberg OT Gnevsdorf

Für Grundstücke ohne Anschluss an eine Kanalisation sind Pflanzenkläranlagen eine kostengünstige Möglichkeit, die einen hohen Anteil an Eigenleistung ermöglicht und stabil im Betrieb ist. Elisabeth Seyfferth, NaturBauHof Roddahn, Zentrum für umweltgerechtes Bauen, www.naturbauhof.de, informiert und beantwortet Ihre Fragen zur Funktionsweise und Konstruktion von kleinen Pflanzenkläranlagen.
6 EUR
download pdf L8/2010

Vortrag zum Lehm-Backofenbau

Termin: Fr 18. Juni,  Fr. 9. Juli,  Fr. 20. August  jeweils 10.30 bis 12.00 Uhr

Lehm – Backofenbau  – L21/2010
Vortrag und Besichtigung
Sie besichtigen den Lehm-Backofen in Ganzlin neben der Wunderfeld-Mosterei.
Anhand eines Bildervortrags stellt Sigurd Kindel historische und gegenwärtige Techniken des Lehmbackofenbaus vor und beantwortet Ihre Fragen.
Treffpunkt: Lehmmuseum Gnevsdorf, 19395 Buchberg, OT Gnevsdorf
Referent: Sigurd Kindel
Kosten: 6 EUR
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
download pdf L21/2010

Japanische Lehmarchitektur und -putze
Termin: Fr 23. Juli, ab 19.30 Uhr

Ausstellungseröffnung „Japanische Lehmarchitektur und -putze” – L15/2010
Einführungsvortrag mit Professor Dr. Manfred Speidel, THD Aachen
Ort: Lehmmuseum Gnevsdorf, Buchberg, OT Gnevsdorf
Freier Eintritt zur Ausstellungseröffnung.
Die Fotoausstellung wird vom 24. Juli bis 30. September im Lehmmuseum Gnevsdorf gezeigt.
Programm zur Ausstellungseröffnung download pdf L15 2010 Ausstellung japanische Putze.

Kurzfassung des Vortrags zur Ausstellungseröffnung von Professor Manfred Speidel Lob des Lehms zum download.

Dokumentation der Fotoausstellung Ausstellung Japanische Architektur und Lehmputze zum download

ECVET Lehmbau – Europaweites Lernen im Lehmbau

Termin: 8. September  13:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern, Handwerkerbildungszentrum Rostock, Schwaaner Landstraße 8, 18055 Rostock
Termin: 9. September  13:00 bis 16:00 Uhr

Ort: Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern, Bildungsstätte Neubrandenburg, Nonnenhofer Straße 15, 17033 Neubrandenburg

ECVET Lehmbau: Europaweites Lernen im Lehmbau – L19/2010,  Programm ECVET Lehmbau zum download
Einführungsvortrag und Präsentation

für Lehrkräfte und Bildungsverantwortliche an beruflichen Schulen, Aus- und Weiterbildungseinrichtungen und Jugendorganisationen
ECVET ist ein europäisches Regelwerk, das die Transparenz und Mobilität in der Beruflichen Bildung fördert. ECVET Lehmbau ermöglicht es, Bildungskarrieren flexibel zu gestalten. Lernerfahrungen im In- und Ausland können anerkannt und übertragen werden. Die Veranstaltung möchte die Angebote des europäischen Netzwerks Lern.Lehm vorstellen. Welche Abschlüsse im Lehmbau sind möglich? Wie können Lernergebnisse im Lehmbau in den beruflichen Lernweg eingebaut werden?
Im Begleitprogramm Präsentation der Experimente von CRATerre-ENSAG (Hochschule für Architektur Grenoble) zum Baustoff Lehm
in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern
Referentinnen: Uta Herz, FAL e.V. und Irmela Fromme, Werkstatt für Lehm- und Feinputze
Leitung: Herr Dr. Jan Dieminger, LUNG
Mehr Informationen zu ECVET Lehmbau

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Führungen im Lehmmuseum  – Tag des offenen Denkmals

12. September von 10 bis 18 Uhr

Das Lehmmuseum Gnevsdorf befindet sich in einer denkmalgeschützten reetgedeckten Feldsteinscheune. Dort sehen Sie original erhaltene historische Lehmbautechniken, Modelle und Exponate zeigen die Entwicklung des Lehmbaus von den Ursprüngen bis zu einer modernen, zeitgemäßen Bauweise.
Freier Eintritt zum diesjährigen Tag des offenen Denkmals.
Sigurd Kindel führt Sie jeweils zur vollen Stunde. Führung 3 EUR.
Termin: So. 12. September, 10 bis 18 Uhr
Ort: Lehmmuseum Gnevsdorf in 19395 Buchberg, OT Gnevsdorf


gepostet am : Nov 14 2010
gepostet unter Artikel |