Lehmbau-Praxis – L02/2018

3-tägiger Einführungskurs in gebräuchliche Lehmbautechniken

Termin: Donnerstag, 05. bis Samstag, 07. April
Dozent: Burkard Rüger, Bau Ing. Lehm- und Strohballenbau, Plau am See
Kursgebühren: 385,00 EUR / Verpflegung 79 EUR
Ort: Lehmbauwerkstatt Dorfstr. 27-28
Kursdauer: 24 Stunden
Beginn Donnerstag 9 Uhr, Ende Samstag 16 Uhr
Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis spätestens 21. März an / 8 – 14 Plätze

Der Baustoff Lehm ist seit seiner Wiederentdeckung durch die „Ökobewegung“ in den 1980igern von außen in das Innere der Häuser gewandert, außen ein Pelz aus ökologischen Dämmstoffen, innen die Sorge um ein gutes Raumklima. Sie führen gebräuchliche Lehmbautechniken aus wie Lehmsteine, Leichtlehm, Lehmputze und mögliche Anwendungen in der Denkmalpflege oder im Neubau. Praktische Erfahrungen mit dem Baustoff Lehm in der Werkstatt werden ergänzt durch eine Führung im Lehmmuseum Gnevsdorf.

Sie erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten zu:

• Der Baustoff Lehm und seine Eigenschaften
• Zuschlagstoffe zu Lehm
• Lehmaufbereitung und Herstellung verschiedener Mischungen
• Kennenlernen von Lehmbau-Produkten
• Traditionelle und moderne Wandaufbauten im Lehmbau
• Ausfachungen mit Weidengeflecht und Lehmbewurf
• Lehmwickel
• Leichtlehmmischungen und Leichtlehmsteine
• Aufbringen von Lehmputzen
• Farbige Lehmputze

Für Paare, die sich gemeinsam für diesen Kurs anmelden, gewähren wir einen Rabatt von 25 % auf die Kursgebühr.
Teilnehmer und Teilnehmerinnen die an 4 vorherigen Kursen teilgenommen haben erhalten einen Rabatt von 40 % auf die Kursgebühr.
Nutzen Sie auch die Möglichkeit der Förderung durch  Landes- und Bundesprogramme für Ihre berufliche Fortbildung, siehe http://lernpunktlehm.de/wp3/?page_id=6489.

Zur Anmeldung


gepostet am : Jan 18 2016
gepostet unter |