Grundofenbau – Baustellenkurs – L01/2016

Grundofenbau – Baustellenkurs –

Ofenkundig_01Erde und Feuer, die zwei Elemente. Die Erde bändigt das Feuer und reicht dem Menschen wohlige Wärme. Das Bild ist so einfach wie faszinierend und jeder Mensch kennt es. Die lauen Abende am prasselnden Feuer in gemütlicher und geselliger Runde. Und die Stille ist gefüllt mit dem Strom des Lebens. Die einfachen Dinge.

Sie bauen einen Grundofen aus keramischen Schamotten, der mehrere Räume beheizen wird und individuell für die zu beheizenden Räume berechnet wurde. Ein ausreichend großer Brennraum, eine geregelte Luftzufuhr und das Abbrennen des Holzes bei sehr hohen Temperaturen gewährleisten einen Wirkungsgrad von ca. 90 %, es entsteht kaum Asche und die Feinstaubkriterien der BImSchV werden erfüllt.

Sie lernen den Brennraum und die nachgeordneten Rauchgaszüge mit Schamottesteinen als Selbstbausatz zu errichten, und den Ofen zu verputzen.

Sie erhalten eine theoretische Einführung in die Funktionsweise eines wärmespeichernden Grundofens, in Planung und Berechnung sowie in den Betrieb eines holzbefeuerten Grundofens.

Mit Besuch des Lehmmuseums und Einführung in die Strohballenbauten des benachbarten Wangeliner Gartens.

Für Paare, die sich gemeinsam für diesen Kurs anmelden, gewähren wir einen Rabatt von 25 % auf die Kursgebühr. Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die schon an 4 vorherigen Kursen teilgenommen haben erhalten einen Rabatt von 40%  auf die Kursgebühr. Nutzen Sie auch die Möglichkeit der Förderung durch  Landes- und Bundesprogramme für Ihre berufliche Fortbildung, siehe http://lernpunktlehm.de/wp3/?page_id=6489.

Der Ofenbaukurs richtet sich an alle Fachleute, Handwerker/-innen, Architekten/-innen und an interessierte Bauleute.

Dozententeam: Dipl. Ing.(FH) Monika Wildemann, Fa. Ofenkundig 
                            Andreas Breuer, Ökologische Baustoffe, Wangelin
Termin: Montag 11. April bis Freitag 15. April 2016
Kursdauer: 36 Std.
Beginn: Montag  9:00 Uhr, Ende: Freitag 16:00 Uhr
sonst täglich 8:30 bis 18:00 Uhr

Kursgebühr: 404 Euro, Verpflegung: 146 Euro
8-12 Plätze

Zur Anmeldung


gepostet am : Jan 18 2016
gepostet unter |