Europäischer Lehmbautag 2018 – Strategien regionaler Vernetzung L22/2018

Strategien regionaler Vernetzung im ökologischen Bauen am Beispiel zweier Regionen

Termin: Samstag 14. Juli, 9.30 – 16:00 Uhr
Ort: Lehmbauwerkstatt Wangelin
Sprache: Deutsch / Englisch
Teilnahmebeitrag: 40 EUR inkl. Verpflegung.
Darin enthalten sind Tagungsunterlagen und Verpflegung, bestehend aus Mittagessen, Tagungsgetränken, Kaffee/Tee und Kuchen.
Für Jugendliche bis 24 Jahren kostenfrei.
Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis 10. Juli an.

Vortragsprogramm

Impulsreferat: Wertketten-Brutkästen-Ökosysteme – Wie kann unsere ökologische Bauwirtschaft gemeinsam nachhaltiger wachsen – Chancen in der Region zwischen Elbe, Ostsee und Berlin
Brigitte Nolopp, Regionalmanagerin

EESTIMAAEHITUS – Kompetenzzentrum für ökologisches und traditionelles Bauen, Estland
Kerti Vissel, Gründungsmitglied Eestimaaehitus, stellt das estnische Kompetenzzentrum Eestimaaehitus vor mit seinen Projekten zur Wiederbelebung des  Lehmbauerbes  und zur Förderung der ökologischen Bauwirtschaft in Südestland.

RegioLehm, ein Projekt von Studierenden des Studiengangs Regionalentwicklung und Naturschutz an der Hochschule Eberswalde und der Europäischen Bildungsstätte für Lehmbau, Wangelin
Christian Förster, Alexandra Gundlach, Katharina Klee, Julia Schäfer
Ende 2017 fand im Rahmen des Projekta in Wangelin ein Treffen regionaler Lehmbaufachleute zum Thema „Regionale Baukultur und Wertschöpfung“ statt. Alexandra Gundlach wird die Ergebnisse und Erwartungen diesses Treffens vorstellen

Vorstellung und Vorführung des Berufsorientierungfilms Lehm- und Strohbau im Rahmen des Projektes „Wangeliner Workcamps – eine grüne Idee von Zukunft“.  Die Protagonistin des Films,  Yasmin Kellou, ist anwesend und wird Fragen dazu beantworten.

moderierter Austausch in Kleingruppen

Anknüpfend an die Themen des Vormittags und die Erwartungen aus dem Vernetzungstreffen Regionale Baukultur stellen wir gemeinsamt die Schwerpunkte der Kleingruppen fest.
Zum Abschluss der Veranstaltung wollen wir konkrete Vereinbarungen zur Strukturentwicklung ökologisches Bauen in der Region treffen.

Eestimaaehitus-Competence-Center-for-Traditional-and-Ecological-Building

Zu den ReferentInnen

Brigitte Nolopp sammelte Erfahrung als Gründerin, Consultant und Innovationsmanagerin, unter anderem bei E.On Sales & Trading, bevor sie an der Schnittstelle zwischen Staat und Wirtschaft über viele Jahre in Regionalmanagement und Regionalmarketing tätig wurde. Sie zudem langjährig vertraut mit der Entwicklung des Themas Lehmbau in Wangelin und bietet anhand einiger Beispiele in anderen Branchen in ihrem Impulsreferat verschiedene Wege an, auf denen sich die ökologische Bauwirtschaft der Region künftig weiter entwickeln könnte.

Yasmin Kellou studiert Bauingenieurwesen in Schweden und absolviert zur Zeit ein Praktikum im Projekt “Wangeliner Workcamps – eine grüne Idee von Zukunft.”

Kerti Vissel ist regional in Südestland verankert. Zusammen mit ihren beiden Schwestern betreibt sie ein Cateringunternehmen, das regionale Gerichte anbietet.  Sie hat einige Jahre in der Organisation der  estnischen Lehmbaufirma Saviukumaja OU gearbeitet, bevor sie vor mehr als einem Jahr zusammen mit Mikk Lukt das Kompetenzzentrum für ökologisches und traditionelles Bauen, Eestimaahitus, in Südestland gründete.

Im Begleitprogramm:  CRATerre-Experimente zum Baustoff Lehm mit Daniel Tkotsch

Veranstaltungssprachen: Deutsch und Englisch; es wird jeweils übersetzt.
Kosten:  Der Teilnahmebeitrag beträgt 40 EUR. Darin enthalten sind Tagungsunterlagen und Verpflegung, bestehend aus Mittagessen, Tagungsgetränken, Kaffee/Tee und Kuchen.

Die Veranstaltung ist für Jugendliche bis 24 Jahren kostenfrei.

Programm zum download

Zur Anmeldung

 

Abendprogramm | Wunderfeld – Fest für Musik + Tanz + Literatur

16 Uhr Fußball Weltmeisterschaft public viewing im Lehmhaus Wangeliner Garten
19 Uhr Jazzkonzert
21 Uhr Di Grine Kuzine Weidenbühne Wangeliner Garten
detailliertes Programm unter www.wunderfeld.info

wunderfeldfest_250


gepostet am : Dec 21 2017
gepostet unter |