Eröffnung der Ausstellung “Lehmbau – ein einzigartiges kulturelles Erbe Estlands” L21/2018

Die Fotoausstellung  Lehmbau – ein einzigartiges kulturelles Erbe Estlands zeigt die Arbeit des Südesntischen Lehmbaunetzwerks EESTIMAAEHITUS . mit Sitz in  Mooste Mõis, einer ehemaligen representativen Gutsanlage.

Programme Opening Exhibition

Programm zur Ausstellungseröffnung

Termin: Freitag, 13. Juli 2018
Ab 17.00 Uhr Imbiss- und Getränkeverkauf vor dem Museum
18:00 Uhr Eröffnungskonzert, Musik aus Estland,  im Rahmen des Wunderfeld Fest 2018
18.30 Uhr Britta Wolff, Vorsitzende Förderkreis Lehmmuseum e.V., eröffnet die Ausstellung.
Vortrag und Film: Lehmbau – ein einzigartiges kulturelles Erbe Estlands, Kerti Vissel EESTIMAAEHITUS – Kompetenzzentrum für traditionelles und ökologisches Bauen, Mooste Mõis, Põlvamaa, Estland
Deutsch und Englisch

Ort: Lehmmuseum Gnevsdorf, Steinstraße 64A
19395 Ganzlin OT Gnevsdorf

Um Anmeldung wird gebeten / kostenfreie Teilnahme

Zur Anmeldung

Die Ausstellung ist noch bis einschließlich 3o.September 2018, Di. – So. und am 3. Oktober, 10 -17 Uhr im Lehmmuseum Gnevsdorf zu sehen.Die Ausstellung und das Begleitprogramm wird gefördert durch das Land Mecklenburg -Vorpommern als Maßnahme der Umweltbildung, -erziehung und –information von Vereinen und Verbänden und aus Mitteln der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung.

 


gepostet am : Dec 20 2017
gepostet unter |