2023 [BU] Lehmbaupraxis Moderne Techniken – Mauerwerk, Putze, Vorsatzschalen

Einführungskurs in gebräuchliche Lehmbautechniken
Lehmbaupraxis ist vielfältig
Kurzer Anrisstext

Sie führen gebräuchliche Lehmbautechniken aus wie Lehmsteine, Leichtlehm und mögliche Anwendungen in der Denkmalpflege oder im Neubau. Praktische Erfahrungen mit dem Baustoff Lehm in der Werkstatt werden ergänzt durch eine Führung im Lehmmuseum Gnevsdorf.

Themen
Schlagworte
Ausführliche Beschreibung

Der Baustoff Lehm ist seit seiner Wiederentdeckung durch die „Ökobewegung“ in den 1980er Jahren von außen in das Innere der Häuser gewandert, außen ein Pelz aus ökologischen Dämmstoffen, innen die Sorge um ein gutes Raumklima. Sie führen gebräuchliche Lehmbautechniken aus wie Lehmsteine, Leichtlehm und mögliche Anwendungen in der Denkmalpflege oder im Neubau. Praktische Erfahrungen mit dem Baustoff Lehm in der Werkstatt werden ergänzt durch eine Führung im Lehmmuseum Gnevsdorf.

Sie erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten zu (diese Liste ist noch im Prozess und kann sich ändern):

• Der Baustoff Lehm und seine Eigenschaften
• Zuschlagstoffe zu Lehm
• Lehmaufbereitung und Herstellung verschiedener Mischungen
• Kennenlernen von Lehmbau-Produkten
• Moderne Wandaufbauten im Lehmbau
• Dampfdiffusionsoffene Innendämmsysteme
• Leichtlehmmischungen und Leichtlehmsteine

Dozent: Konrad Benedikt Hintz, staatl. geprüfter technischer Assistent für regenerative Energietechnik und Energiemanagement, Gestalter für Lehmputze (HWK), Zimmerermeister sowie Angehender Maurermeister

Kursdauer: 22 Stunden

Kursgröße: 12 Personen

Kursgebühren: Alle Preise verstehen sich inkl. Mwst.

Anmeldung: Hier entlang!

Unterkunft: Die Unterkunft ist nicht im Preis inbegriffen. Eine Unterkunft vor Ort können Sie zum Beispiel beim Wangeliner Garten buchen. Auf Anfrage können wir Ihnen auch weitere Unterkünfte vermitteln.

Bildungsprämie:  Leider gibt es keine Bildungsprämien-Gutscheine mehr. Wir empfehlen, die kostenlose Hotline des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu kontaktieren. Dort berät man Sie zu bundesweiten und landesspezifische Förderungsmöglichkeiten.

Alternativ bietet die Stiftung Warentest eine Übersicht über Förderungsmöglichkeiten von Bildungsmaßnahmen.

Bildungsurlaub: Der Kurs ist als Bildungsurlaub in Berlin und Brandenburg anerkannt. In Brandenburg und Berlin als Bildungsurlaub anerkannte Kurse sind in der Regel auch in Hessen und im Saarland anerkannt. Für weitere Bundesländer kann Bildungsurlaub mit einem Vorlauf von 12 Wochen beantragt werden. Sprechen Sie uns an!