2023 [BU] Dem Original auf der Spur

– Ökologische Restaurierung/Modernisierung von Wohngebäuden
Dem Original auf der Spur – Ökologische Restaurierung/Modernisierung von Wohngebäuden
Kurzer Anrisstext

Den Gebäudebestand so zu modernisieren, dass möglichst viel Energie gespart und gleichzeitig der Wohnkomfort erhört wird, ist eine Aufgabe, die alle Eigentümer*innen vor eine große Aufgabe stellt.

Ausführliche Beschreibung

Der Kurs bietet die Gelegenheit einen Fahrplan zu entwickeln, der eine komplette oder schrittweise Sanierung ermöglicht. Die Auswahl der richtigen Dämmstoffe und der passenden Gebäudetechnik spielen dabei eine wesentliche Rolle. Der Charakter der Gebäude soll dabei bewahrt werden! Wir wollen in unserem Kurs Wege aufzeigen, wie das gelingen kann.

Die Sanierungsanlässe sind sehr unterschiedlich. Allen voraus geht allerdings eine gründliche Bestandsaufnahme. Die Kenntnis über die konstruktiven Aufbauten und die sich daraus ergebenden bauphysikalischen Gegebenheiten sind grundlegend für eine angemessene, nachhaltige Modernisierung. Die Klimakrise macht es notwendig, dass wir wegkommen von Gas und Öl als Energieträger für unsere Heizsysteme. Aber wie geht das?

Unsere Themenschwerpunkte im Einzelnen:

  • Wärmedämmung der Wände, des Daches und der Böden,
  • Baustoffauswahl unter ökologischen und gesundheitlichen Kriterien,
  • Bauen mit Lehm und mit gebrauchten Materialien,
  • Fenstererneuerung,
  • Feuchtigkeit und Schimmel, ‍
  • Heizungssanierung, Holz- und Pelletheizungen, Wärmepumpen und Solartechnik.

Neben den Antworten auf bautechnische Fragen und der Baukultur werden Tipps zu den Bauabläufen, den Umgang mit den Baubeteiligten, den Möglichkeiten der Eigenleistung und den staatlichen Fördermitteln gegeben.

Der Kurs richtet sich besonders an Architekt*innen, Planer*innen, Bauherr*innen, Handwerker*innen und Selbstbauer*innen sowie Studierende.

Dozentinnen: 

Ute Dechantsreiter, Architektin , Expertin für Altbausanierung, Architekturbüro für nachhaltiges Bauen, Bundesverband bauteilnetz Deutschland, Bremen

Irmela Fromme, Lehmbauexpertin, Werkstatt für Lehmbau und Feinputztechniken, Bremen/Berlin

Hubert Westkämper, Energieberater und öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Energiesparendes Bauen, thermische Bauphysik, Solarenergienutzung, Bremen

Kursdauer: 35 Stunden

Kursgröße: 12 Personen

Kurskosten: 790€ (inkl. MwSt., zzgl. 229€ Verpflegung). Frühbucherrabatt bis 30.5.2023

Unterkunft: Die Unterkunft ist nicht im Preis inbegriffen. Eine Unterkunft vor Ort können Sie zum Beispiel im Wangeliner Garten buchen. Auch die Touristeninformation Plau am See kann Ihnen Unterkünfte vermitteln.

Bildungsprämie:  Leider gibt es keine Bildungsprämien-Gutscheine mehr. Wir empfehlen, die kostenlose Hotline des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu kontaktieren. Dort berät man Sie zu bundesweiten und landesspezifische Förderungsmöglichkeiten.

Alternativ bietet die Stiftung Warentest eine Übersicht über Förderungsmöglichkeiten von Bildungsmaßnahmen.

Bildungsurlaub: Als Bildungsurlaub in Niedersachsen anerkannt.

Anmeldung zum Kurs "Dem Original auf der Spur"